Schlagwörter

, ,

Wir lüften das Geheimnis rund um das weite Feld des ‚Schaumweines’ – wie kommt der „Blubber“ in die Flasche; was macht den Champagner so besonders (bzw. auch nicht?) Was bitte ist denn Flaschengärung und was ist der Unterschied zur „Méthode traditionell“? Was versteckt sich hinter den Attributen brut, dry, demi-sec etc.?

Fragen über Fragen die wir mit Ihnen klären wollen.

Sie bekommen in diesem gut zweieinhalb Stunden dauernden Seminar aber nicht nur trockene Informationen über Sekte und ihre internationalen Geschwister – sondern wir probieren natürlich auch was wir uns theoretisch erarbeitet haben. Wir kreieren unseren eigenen Secco. Wir verkosten natürlich eine Reihe vorzüglicher Schaum-Weine: vom Prosecco bis zum Champagner und deutscher Winzersekt der hier mehr als nur mithalten kann fehlt natürlich auch nicht.

Dazu reichen wir Ihnen ein kleines Käsebuffet.

Hier finden Sie, als Anregung, die Weinliste der letzten Probe

 

Werbeanzeigen